wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt.

Brot boomt

Mai 25, 2020 Julia´s Blog, Neuigkeiten

Brot boomt

Noch nie zuvor, gab es so viele verschiedene Bäcker, wie heute. Mit ihnen haben sich auch die verschiedenen Sorten an Broten entfaltet. Meist bleibt jeder Bäcker dem treu, was er am besten kann und versucht durch qualitativ hochwertige Produkte auf seiner Schiene zu glänzen. Dadurch, dass sich die Anforderungen und Wünsche der Kunden in den Jahren geändert haben, hat sich auch der Markt stetig weiterentwickelt. So ist es eines Bäckers Tat, alte Brotstücke in Ehren zu halten aber ebenso sich immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen um den Geschmack der Endabnehmer zu treffen.

Es gibt nahezu 300 Brotsorten und unter diesen seinen Liebling zu finden, kann schon eine Weile dauern. Vollkorn, Bio, dunkles, helles – wie soll man sich denn da als Leihe auskennen? Ein schweres Unterfangen aber im Grunde genommen ist es ganz leicht, wenn man sich einmal mit der Materie beschäftigt hat.

naglergasse-brot

Aber Brot ist nicht gleich Brot. Brot unterschiedet sich nicht nur durch die Farbe, sondern zum Beispiel auch an der Kruste. Ob man nun Sauerteig oder Hefe und natürlich auch welches Mehl man verwendet. Aber im Geschmack merkt man eines ganz deutlich: Man schmeckt, ob der Teig Zeit hatte zu ruhen oder schnell weiterverarbeitet wird.

Wie eine Studie von Marktagent aufzeigt, essen sieben von zehn Österreichern jeden Tag Brot und/oder Gebäck. Eine hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass es heutzutage Ernährungsweisen wie „Paleo“ oder „low carb“ gibt und viele Menschen bereits sensitiv auf Gluten oder Hefe reagieren.

Bei so einer großen Auswahl und Vielfalt an Bäckern, ihren Broten und dem dazugehörigen Gebäck stellt sich die Frage wo denn nun das tägliche Brot kaufen? Je nach Geschmack hat der eine lieber ein feines, der andere lieber ein grob-körniges Brot. Es gibt sie mit Samen, Saaten, Kernen, Nüssen und sogar eingearbeitetem Schrot und Haferflocken. Das ultimative Lieblingsbrot für einen selbst zu finden, ist nahezu unmöglich. Denn nicht nur in Österreich haben wir eine großartige Brot-Vielfalt, sondern auch über die Grenzen hinaus gibt es zahlreiche Brote, die es definitiv wert sind, sie kennen zu lernen.

DSC_0723

Wieso unsere Brote besonders sind hat folgenden Gründe:

  • Vollwert / Vollkorn & BIO

In unseren Broten verarbeiten wir hochwertiges Bio-Mehl in Vollwert-Qualität. Durch das Vermahlen des vollen Korns erhöhen wir nicht nur den Eiweiß-Anteil, sondern geben dem Brot seinen einzigartigen Geschmack. Die Verwendung des ganzen Korns gibt uns die Möglichkeit sämtliche gesunden Inhaltsstoffe weiterzuverarbeiten und dem Brot seine Einzigartigkeit zu verleihen.

  • Ruhe & Handarbeit

Wir geben unseren Teigen Zeit zum Ruhen, sodass er seinen Geschmack vollkommen entfalten kann. Durch die Zeit, die wir ihm geben und durch die Handarbeit, das sogenannte „Wirken“ entsteht ein schöner Brotteig mit einer optimalen Spannung und einer guten Form. Dadurch entsteht auch eine wunderbare Konsistenz, die später beim Verzehr glänzt.

  • Abwechslungsreiche Zutaten

Jeden Tag das gleiche Brot zu essen, mag bestimmt ganz gut sein aber wird auf die Dauer doch ein bisschen langweilig. Deshalb sind Zutaten, die so manches Brot verfeinern, wie: Samen, Saaten, Kerne, Nüsse, Schrot oder Flocken abwechslungsreich und peppen so manches Brot auf. Aber auch Gewürze machen Brote vollkommen und dürfen nicht fehlen.

Um mit den Jahreszeiten gehen zu können und somit noch mehr abwechslungsreiche Zutaten in unser Sortiment zu bringen, haben wir uns vorgenommen, jeden Monat ein anderes Brot bzw. Gebäck zu präsentieren, dass sich in der Würze, in den verwendeten Kräutern oder durch das verwendete Gemüse unterscheidet. So gab es im Frühjahr das Bärlauch-Brot, im Sommer wird es das Olivenbrot, im Herbst das Süßkartoffel- u. Kürbisbrot und im Winter das Zwiebelbrot geben.

Im Juni gibt es zum Beispiel das Soja-Brot. Hier packen wir das hochwertige, pflanzliche Eiweiß „Soja“ in ein wunderbar schmackhaftes Brot. Mit dem hohen Gehalt an Vitamin B, ist es vor allem in Monaten, in denen es noch nicht so sonnig ist, ein wunderbares Nahrungsmittel. In der traditionellen chinesischen Medizin ist Soja bereits ein fixer Bestandteil – genauso wie in unserem vielfältigen und abwechslungsreichen Sojabrot.

IMG_1182

Aber genug über unsere Brote gesprochen. Jetzt wäre ich neugierig was eure Lieblingsbrote sind und wieso? Über Kommentare & Feedback würde ich mich sehr freuen.

Eure Julia

Antwort schreiben

Sortiment

Bitte ohne … !

Sie möchten auf bestimmte Zutaten verzichten?

Zutaten filtern

Alle Angebote