wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt.

Gesunder Ernährungsstil

Januar 18, 2017 Julia´s Blog, Neuigkeiten

 Tipps für einen gesunden Ernährungsstil

Tipps für einen gesunden Ernährungs-Stil

 

Allmählich kehrt wieder Ruhe ein und der ganze Trubel rund um Weihnachten sowie Silvester findet ein Ende. Die letzten Kekse werden noch verschlungen und die glitzernde Dekoration findet wieder ihren Platz im Schrank. Der noch so voll gefüllte Kühlschrank von Weihnachten nimmt wieder seinen Normalzustand an und die ausgeräumten  Adventskalender finden sich leider im Mülleimer wieder. So schnell schleicht er sich wieder in unser Leben – der Alltag.

 

Vom weniger arbeiten, sich öfter Zeit für die Familie nehmen, weniger online sein, bis hin zu der Suche nach der große Liebe – Pläne, Wünsche und Vorsätze begleiten uns in das nächste Jahr hinein. Aber mit Sicherheit ist einer der Top 10 Vorsätze abzunehmen – oder besser gesagt die eigenen Essensgewohnheiten wieder unter Kontrolle zu bringen. Denn in der Weihnachtszeit ist es nun mal üblich mehr zu essen, Süßes zu essen und vor allem steht das Genießen im Vordergrund. Ich will hier gar niemanden kränken oder beschuldigen, denn ich bin selbst ein Opfer der Festtage, wo sich dann doch das ein oder andere Kilo mehr auf den Hüften ersichtlich macht. Aber das gehört nun mal auch zu dieser wunderschönen Zeit im Jahr. Deswegen genieße ich lieber die hervorragenden Leckereien, die es sowieso nur für einen Monat im Jahr gibt und habe dafür etwas mehr um den Bauch, als hartnäckig darauf zu verzichten und meine Mitmenschen dann möglicherweise noch „angrantln“ weil ich mir selbst diese wunderbaren Verführungen verbiete. Es ist eben keine Tragödie, wenn man auf die Platte, belegt mit Keksen, oder beim Weihnachts-Gansl mal mehr zugreift, wenn man so mit Genuss die Weihnachtsstimmung steigert und mit sich selbst im reinen bleibt.

Bild 1

Punsch an der einen Ecke, Kekse an der anderen Ecke, mit Schokolade überzogene Früchte – nun ja wir wissen alle, dass die Weihnachtszeit beziehungsweise die Festtage ihre Spuren hinterlassen. Aber das ist nicht schlimm – denn wenn man im neuen Jahr wieder auf sich achtet, hat man im Nu wieder sein altes Wunschgewicht und fühlt sich wieder wohl. Da mir meine Eltern schon in jungen Jahren eine gewisse gesunde Ernährung vorgelebt haben, bin ich es gewohnt und es ist für mich ganz normal, einen gesunden Lebensstil zu führen. Das bedeutet für mich nicht nur, dass Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen, sondern auch Sport zu treiben um besser lernen zu können, aber auch das ich mich in meinem eigenen Körper wohl fühle. Deswegen beginnt im Jänner für mich der kleine Kampf um die angegessenen Kilos von Weihnachten loszuwerden. Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe das Essen rund um Weihnachten, ich zelebriere es gerade zu und es gehört einfach dazu, in dieser Zeit den Genuss voll auszuleben. Jedoch bin ich dann wieder froh, wenn ich im Jänner wieder mal eine Runde laufen oder Reiten gehen kann, oder mich die „Hanteln“ im Fitnessstudio anlachen. Deswegen will ich euch einfache Tricks zeigen, die man beachten kann um sich auf schnellstmöglichen Wege wieder im eigenen Körper wohl zu fühlen.

  •  Regelmäßig Essen – in der Weihnachtszeit bekommt man häufig überall und bei jedem etwas zu essen. Oft ist es so, dass man dadurch seinen Essens-Rhythmus total verliert. Da im Jänner keiner mehr die verschiedensten Kekse zur Auswahl hat und keine süßen Leckereien für Zwischendurch vorhanden sind, fällt es schon mal leichter diese wegzulassen und mit ein bisschen Disziplin funktioniert das wie geschmiert.

 

  •  Zucker und Alkohol reduzieren – Ob im Punsch, in der Schokolade, in den Keksen oder im Sekt zu Silvester – ja meine Lieben darin stecken überall Kalorien die die Kleidung Nachts enger nähen, deswegen heißt es nun im nächsten Monat wieder etwas zu reduzieren.

Bild 2

 

  • Sport – nein Sport ist kein Mord! Viel Essen und wenig Bewegung – so schauen die letzten Dezembertage aus – man kommt nicht dazu, sich körperlich zu betätigen oder irgendeiner Lieblingssportart nachzugehen, weil man eben seine Freunde und Familie besucht. Das soll aber nun kein Freibrief sein, denn den versäumten Sport holt man am Besten im nächsten Jahr wieder auf. Sucht euch dafür einfach eine Sportart, oder testet euch durch, was euch am Meisten Spaß macht, dann läuft es ganz von allein.

 

Ich hoffe meine kleinen Tricks verhelfen euch, euer Wunschgewicht zu erreichen, eurer gesunden Ernährung nachzugehen oder vielleicht hilft es sogar dem einen oder anderen ein paar Kilos zu verlieren, um euch wieder im eigenen Körper wohl zu fühlen. Ich wünsche euch viel Motivation und Kraft dabei! Falls ihr Fragen, Anregungen oder Kommentare habt, dann lasst sie hören.

 

Eure Julia

Antwort schreiben