wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt.

Was wir mit dem Brot zu uns nehmen

September 27, 2020 Julia´s Blog, Neuigkeiten

Was wir mit dem Brot zu uns nehmen

“Der Dickmacher”

Brot wird oft als „Dickmacher“ hingestellt. Doch als diplomierte Ernährungstrainerin kann ich Ihnen beruhigt mitteilen – dessen ist nicht so. Denn was uns dick machen lässt sind die üppigen Aufstriche, fettige Wurst, reichhaltiger Käse, Butter oder zuckerreiche Marmeladen. Natürlich kann Brot auch dick machen, aber da muss man es schon sehr mit dem Konsum übertreiben.

Wichtig für Körper und Seele

Vor allem vollwertiges, natürliches Brot ist neben, Kohlenhydraten und Eiweiß auch reich an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und den besonders wichtigen Ballaststoffen. Durch die besonderen Inhaltsstoffe bleibt der Körper auch länger satt und man bekommt nicht so schnell wieder das gefürchtete Hungergefühl. Noch ein Grund mehr zu einem vollwertigen Brot JA zu sagen. Deshalb ist unser tägliches Brot wichtig für die Gesundheit und vor allem für das eigene Wohlbefinden.

auszeit-gebaeck-1

Die Kohlenhydrate

Der durchschnittliche Kohlenhydratanteil eines Brotes liegt bei 65%. Bei Vollkornbroten ist dieser etwas niedriger aufgrund des größeren Anteils der Ballaststoffe. Wie ihr vielleicht schon in der Schule gelernt habt bestehen Kohlenhydrate aus Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff – sind einfache Zuckerverbindungen – ferner Stärke. Zum Überleben würde der Körper im Grunde genommen keine Kohlenhydrate benötigen. Fette und Eiweiß aber schon. Um ausreichend Energie zur Verfügung zu haben und eine gute Gedächtnisleistung vorweisen zu können, würde ich persönlich aber nie auf Kohlenhydrate verzichten.

Eiweiß

Das Eiweiß lässt sich im ganzen Korn wiederfinden. Aufgrund von anderen Zutaten wie Zucker oder Milch kann sich während des Backvorgangs der Anteil als auch die biologische Wertigkeit verändern. Eiweiß ist grundsätzlich dazu da im Körper Zellen aufzubauen und zu erneuern. Den Eiweißbedarf kann man auch durch proteinhaltige Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Fleisch, Körner und Kerne, Nüssen oder Saaten decken.

Screenshot 2020-05-15 at 09.17.35

Fett

Fett finden wir im Getreide in sehr geringen, aber dafür sehr hochwertigen Dosen. Im Keimling findet man wichtige ungesättigte Fettsäuren aber auch in der Nährschicht findet man hochwertiges Fett.

Vitamine

Eine Vielzahl an Vitaminen wie B1, B2, B6, Niacin, und Vitamin E befinden sich im Korn bzw. Keimling. Reichlich Vitamin B findet man vor allem in Weizen als auch Roggen. Diese Vitamine schützen unsere Nerven und helfen uns unterstützen den Magen-Darm-Trakt.

Mineralstoffe

Mineralstoffe beeinflussen vor allem unseren Säuren-Basen-Haushalt. Mineralstoffe, die im Vollkornbrot stecken – wie Kalium, Magnesium, Eisen, Kipfer, Mangan helfen unserem Körper im Gleichgewicht zu bleiben und sind für zahlreiche Vorgänge im Körper wichtig.

Screenshot 2020-03-22 at 13.52.21

Salz

Für die Regulation des Wasserhaushalts im Körper ist Salz unabdingbar. In der heutigen Zeit sollten wir allerdings sparsam damit umgehen, weil wir oft Lebensmittel essen, die verstecktes Salz enthalten. Aber trotzdem ist es erlaubt und für den Körper wichtig. Falls es jemand gerne salzig hat – probieren Sie es mal mit ein bisschen weniger Salz und mehr Brotgewürzen. Ist auch eine Möglichkeit mehr Würze ins Brot zu bringen.

Alles oben Genannte steckt in unseren hochwertigen Broten. Wenn Ihr jetzt auch so richtig Lust auf Vollkornbrote bekommen habt, dann gönnt euch gerne ein Stück. Denn es tut nicht nur dem Körper, sondern auch eurer Seel gut.

mariahilferstrasse-brote-2

Das war’s auch schon von meinen gelernten Weisheiten.

Alles Liebe, eure Julia

Antwort schreiben

Sortiment

Bitte ohne … !

Sie möchten auf bestimmte Zutaten verzichten?

Zutaten filtern

Alle Angebote